4. Platz in der OLC-Landesliga Bayern

 

Beim Überlandfliegen geht es nicht nur darum, die größtmögliche Stecke zu fliegen, sondern auch die Gleitstrecken zwischen den Bärten zu maximieren und damit die Schnittgeschwindigkeiten in einem vorgegebenen Zeitfenster zu erhöhen.

Das ist vereinfacht das Prinzip der Segelflugbundesliga.
Die Piloten des ACD waren in dieser Disziplin in der vergangenen Saison 2017 sehr erfolgreich und konnten den 4. Platz in der bayerischen Landesliga erfliegen.

Dies ist die bisher beste Bundesliga-Leistung in der Geschichte des Aero-Club Dachau.
Hinzu kommt auch, dass dieses Jahr ein weiteres lange ausgeschriebenes Ziel erreicht wurde – nämlich 40.000 DMSt-Kilometer.

Die Motivation der Leistungsflug-Piloten war groß und es wurde an jedem für den Streckensegelflug geeigneten Tag eine Strecke geflogen.
Dies wurde auch zusätzlich durch das Engagement unseres Sportreferenten Thomas angetrieben, der unsere Piloten kontinuierlich antreibte und am Anfang der Saison ein Briefing abhielt, um klare Ziele zu setzen und Tipps zu geben.

Wer sich alle Flüge der Saison 2017 ansehen will, kann dazu gerne unser OLC-Vereinsprofil aufrufen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Hoffen wir, dass die Saison nächstes Jahr mindestens genauso erfolgreich oder sogar noch besser verläuft. 🙂