Der Discus b ist ein einsitziges Hochleistungssegelflugzeug in CFK/GFK-Bauweise der Firma Schempp-Hirth aus dem Jahre 1984. Er ist einfach in der Handhabung und besitzt auch heute noch ausgezeichnete Flugleistungen.

Bis zum Jahr 1984 war der Standard-Cirrus das meistverkaufte Flugzeug aus dem Hause Schempp-Hirth, eine Konstruktion aus dem Jahre 1969.
1984, 15 Jahre später, konstruierte der Flugzeughersteller Schempp-Hirth einen neuen Einsitzer, den Discus. Damit gelang dem Chefkonstrukteur Klaus Holighaus ein wahres Meisterstück. Er konstruierte ein Segelflugzeug, welches eine enorm gut abgestimmte Steuerung besaß und ein so unkritisches Flugverhalten aufwies, dass man es Flugschülern problemlos als ersten Kunststoffeinsitzer bereitstellen konnte.
Doch war dieses Flugzeug nicht nur einfach zu fliegen, auch bestach es durch ausgezeichnete Leistungsdaten. Mit einer Gleitzahl von 42 war es sofort um 8 Gleitzahl-Punkte besser als der Standard-Cirrus!
Mit sechs Weltmeister-Titeln in Folge hält der Discus immer noch den Rekord für das Flugzeug, das die meisten WM-Titel hintereinander gewann.
Und auch über 30 Jahre später wird der Discus immer noch in verschiedenen Ausführungen hergestellt und verkauft. Bis heute haben über 850 Exemplare die Werke des Herstellers verlassen. Der Aero-Club Dachau erwarb seinen Discus b im Jahre 2004.

Spannweite

15 Meter

Gleitzahl

1:41

Einsatzzweck

Streckenflug

Max. Geschwindigkeit

250 km/h

Leermasse

230 kg

Mehr Infos...

Klick mich...